BGL warnt vor Versorgungsengpässen

BGL warnt vor Versorgungsengpässen

C.Hammer Januar 17, 2021

Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und
Entsorgung (BGL) e.V. in Frankfurt warnt in einer Pressemittleilung vor infrastrukturkritischen Versorgungsengpässen durch die Einreisebestimmungen der Regierung.

Folgen könnten sein: Lebensmittelmärkte werden nicht ausreichend versorgt, was zu Hunger führen könnte.

Hier die Pressemitteilung des BGL zum Download:

Das Bundesministerium für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe rät dazu, sich Vorräte für mindestens 10 Tag anzuschaffen. Bitte auf der Zunge zergehen lassen: Der Staat richtet sich an uns, wir sollen uns für mindestens 10 Tage eindecken!
Hier mehr Infos vom BBK:
https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/VorsorgefuerdenKat-fall/VorsorgefuerdenKat-fall_node.html

Unsicher macht auch der Vorfall vom 08.01.2021, bei dem GANZ EUROPA kurz vor einem massiven Blackout stand. Zum Glück konnte schnell gegengesteuert werden. Sollte es zu einem europaweiten Blackout kommen, wird es nach Einschätzung von Experten mindestens 10 Tage dauern, bis die Kraftwerke die Versorgung wieder hochfahren können.
Mehr Infos zum Vorfall zum Beispiel hier:
https://www.focus.de/finanzen/energieversorgung-europa-schrammte-am-freitag-knapp-am-blackout-vorbei_id_12864728.html

Einige Infos von uns für Euch liebevoll zusammengetragen gibt es auch hier auf unserer Homepage:
https://demo-kahlgrund.de/urbane-krisenvorsorge-2/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte die Datenschutzbedingungen akzeptieren. Die IP-Adresse wird sofort automatisiert nach dem Erstellen des Kommentars gelöscht.