Gesundheitspersonal aufgepasst!

Gesundheitspersonal aufgepasst!

C.Hammer November 15, 2020

Und wieder etwas aus der Rubrik: Kann man sich kaum selbst ausdenken.

Liebes Gesundheitspersonal, liebe Pflegekräfte.
Ist es nicht so, dass man Euch schon zu Beginn der Regi… äh, Coronakrise versprochen hat, Euch besser zu entlohnen für Eure gute Arbeit? War es nicht ein Herr Spahn höchstselbst, der Euch mit fetten Zulagen lockte?

Naja, ein 3/4 Jahr später mal revue passieren lassen:
Hand auf´s Herz, wie viel mehr ist denn auf Euren Konten? Steht der Porsche vor der Tür?

Gesundheitsminister Spahn steht aber nach wie vor hinter Euch, gibt sogar klasse Tipps:
Organisiert Euch einfach und fordert von Euren Arbeitgebern mehr Geld!

Quatsch, hat er nicht gesagt…
Doch, hat er.
Siehe z.B. HIER (Ab „Spahn fordert Pflegekräfte auf, sich zu organisieren“)

Und so ganz nebenbei:
Wenn ihr mal positiv auf Corona getestet werdet: Das ist natürlich noch lange kein Grund zu Hause zu bleiben. Die Front braucht Euch! Ist ja nur Corona, das ist für Gesundheitspersonal wohl nicht so gefährlich wie für den Rest der Bevölkerung.
Siehe z.B. HIER

Übrigens: In Österreich wird nun nicht mehr nur nach positivem oder negativem Test unterschieden, sondern sehr wohl der CT Wert abgefragt. Ab einem Wert von über 30 gilt eine Infektion als unwahrscheinlich und eine Übertragung auf andere übrigens auch.

Siehe z.B. HIER

Der CT Wert sagt aus, wie viele „Runden“ der Test im Labor drehen musste, um ein Covid19 – Virus nachzuweisen. Schlägt er sofort an, kann man davon ausgehen, dass die Viruslast im Körper schon sehr hoch ist und eine Infektion wahrscheinlich ist. Je höher der CT-Wert, also je öfter der Test quasi die Suche durchläuft, desto unwahrscheinlicher ist eine Infektion.

In Österreich wird übrigens auch angewiesen, dass Menschen, die einen CT Wert über 30 haben, von der Quarantäne entbunden werden können.
Siehe Empfehlung zur Entlassung von COVID-19-Fällen aus der Absonderung



In Deutschland läuft das nach wie vor so: Euer Hausarzt (als Beispiel) schickt den Test ins Labor und bekommt dann als Antwort nur „positiv“ oder „negativ“. Den CT Wert bekommen die Ärzte hierzulande in der Regel gar nicht übermittelt.

Irre, oder?
Euer Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte die Datenschutzbedingungen akzeptieren. Die IP-Adresse wird sofort automatisiert nach dem Erstellen des Kommentars gelöscht.