Intensivbetten Schummelei?

Intensivbetten Schummelei?

C.Hammer Februar 18, 2021

Vor wenigen Tagen gab es bereits einen Artikel im Spiegel (leider ein Bezahlartikel über Schummelei mit Intensivbetten. Die Krankenhäuser erhalten eine Vergütung, wenn sie Reservebetten bereitstellen. Da gab es wohl Krankenhäuser, die mehr Betten meldeten als tatsächlich vorhanden waren. (siehe Artikel)

Gestern (17.02.21) kam jedoch noch zusätzlich heraus, was ich schon seit Monaten täglich in den Covid19-Aktuell Berichten als Kommentar eingefügt habe:
Nicht alle, die als Covid-Intensivpatienten geführt werden, werden auch wegen Covid behandelt.

Vielmehr verhält es sich so, dass jeder Intensivpatient – egal, aus welchen Gründen er behandelt wird – auf Covid getestet wird und sollte der Test positiv sein, wird der Patient auch als Covid-Patient geführt, auch wenn er zum Beispiel nach einem Autounfall mit schweren Knochenbrüchen eingeliefert wurde.

Doch jetzt haben wir auch endlich eine Zahl:
Zwischen 20 bis 30 % (!!!) aller als Covid-19-Intensivpatienten haben lediglich einen positiven Test, werden aber wegen ganz anderer Gründe behandelt.

Dementsprechend werde ich den Kommentar in den Berichten jetzt anpassen und auf diesen Artikel verlinken.

Erfasst werden alle Intensivbetten und deren Belegungen von DIVI, an die die Anfrage auch gestellt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte die Datenschutzbedingungen akzeptieren. Die IP-Adresse wird sofort automatisiert nach dem Erstellen des Kommentars gelöscht.