Müdigkeit im Alltag

Müdigkeit im Alltag

C.Hammer August 5, 2020

 Interessant. Ein Blick in die Zeitung offenbar ein weiteres Thema: Müdigkeit!- eine schlimme Sache. 

Die Jahre zuvor völlig normal: Erst Hitze, dann wird es kühler – da kann man schon mal träge werden. In diesem Jahr kommt sogar noch eine Komponente dazu: Die Folgen des Lockdowns. Viele sind Arbeitslos geworden, viele in Kurzarbeit und durch die Maske leiden viele an Sauerstoffmangel – das macht einen zusätlich müde. Man geht weniger aus, sitzt mehr zu Hause, bewegt sich weniger. 

All das plus dem Fakt, dass sehr viele Menschen besorgt sind über ihre Zukunft in der heutigen Zeit, trägt dazu bei dass man sich schlapp fühlt, müde, ohne Elan. Normal oder? Nicht so für die Presse: Selbst an der Müdigkeit ist Corona schuld: 

Aber keine Sorge! Zum Glück hilft uns der Mainstream, trotz der Müdigkeit dank Covid19 im Alltag fit zu bleiben, ganz nach dem Motto: Arbeiten muss gehen! Geht malochen, das System braucht uns! 

 Es scheint, als will man wirklich jede noch so absurde Kleinigkeit dem Virus in die Schuhe schieben. Ganz bewusst spielt die Presse mit dem Thema Müdigkeit: In diesen Tagen fühlen sich viele etwas träge und schlapp, aber schon haut der Mainstream rein und suggeriert uns, das kann nur an Corona liegen. Angst, das ist das Rezept des neuen „Normal“. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte die Datenschutzbedingungen akzeptieren. Die IP-Adresse wird sofort automatisiert nach dem Erstellen des Kommentars gelöscht.