PCR Test Hersteller über den Test

PCR Test Hersteller über den Test

C.Hammer Dezember 28, 2020

Hochinteressant, was da in einem Artikel des „Nordkurier“ und in einem Artikel der „Fuldaer Zeitung“ zu lesen war. Dort wurde nämlich der Hersteller des Drosten-PCR-Tests interviewt.
Wir erfahren dort folgendes: Zur Zeit werden etwa 2 Millionen Tests pro Tag hergestellt. An jedem einzelnen Test verdient nicht nur der Hersteller, sondern auch Christian Drosten persönlich.

Zwar ist der Hersteller Olfert Landt nach wie vor von den Tests überzeugt (er wird sein eigenes Produkt wohl kaum schlecht reden), aber er gibt auch folgendes zu:
Um gefährlich für Dritte zu sein, müsse man „100 Mal mehr Viruslast in sich tragen als die Nachweisgrenze der Tests”.

Das spiegelt genau das wieder, was wir, was viele andere schon seit Monaten behaupten und was auch die WHO und China durch Studien bewiesen haben: Der PCR Test an sich sagt nichts über die schwere der Infektion aus, ob jemand schwer krank wird oder nicht und nicht einmal, ob er Überträger ist oder nicht. Dazu bräuchte man schon mindestens den CT-Wert, der oft an die Hausärzte gar nicht übermittelt wird.

Schon 2014, als Christian Drosten zum PCR Test zu, MERS Virus befragt wurde sagte er damals noch: „Die Methode ist so empfindlich, dass sie ein einzelnes Erbmolekül dieses Virus nachweisen kann. Wenn ein solcher Erreger zum Beispiel bei einer Krankenschwester mal eben einen Tag lang über die Nasenschleimhaut huscht, ohne dass sie erkrankt oder sonst irgend etwas davon bemerkt, dann ist sie plötzlich ein Mers-Fall. Wo zuvor Todkranke gemeldet wurden, sind nun plötzlich milde Fälle und Menschen, die eigentlich kerngesund sind, in der Meldestatistik enthalten.

Hier geht es zum besagten Artikel:
https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/die-haelfte-aller-corona-positiven-ist-nicht-ansteckend-2241827212.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte die Datenschutzbedingungen akzeptieren. Die IP-Adresse wird sofort automatisiert nach dem Erstellen des Kommentars gelöscht.