RKI-Livestream verhindert!

RKI-Livestream verhindert!

C.Hammer Februar 18, 2021

Das RKI hat gestern (17.02.21) in einer Pressekonferenz das Ergebnis einer Studie aus November und Dezember vorgestellt. Dabei ging es um eine Immunität von 2000 Erwachsenen, die sich ohne Impfung immunisiert haben.

Ein spannendes Thema.

Natürlich war die gesamte Presse vor Ort und wollte darüber berichten und wie seit jetzt Monaten gewohnt die gesamte Pressekonferenz live im Internet streamen.

Aber das Bezirksamt Mitte von Berlin verbot kurzerhand den Stream.
Die Begründung lautete:

Nach unserer Auffassung wäre eine Einverständniserklärung aller Teilnehmenden erforderlich, die den Mitschnitt und die anschließende Veröffentlichung einiger Passagen gutheißen müssten, würde man Ihnen hier die Erlaubnis zum Mitschneiden und Veröffentlichen erteilen wollen. Dies ist nicht mehr zu bewerkstelligen. Hinzu kämen offene Fragen des Datenschutzes sowie womöglich auch des Urheberrechts, die das RKI als Urheberin der präsentierten Studiendaten primär prüfen und beantworten müsste.

Das BA Mitte kann für seinen Teil Ihr Ansinnen daher lediglich in der kurz erläuterten pauschalen Form verneinen und auf die allen interessierten Medienvertretenden angebotene Form der Teilnahme an der Videokonferenz verweisen.

Somit wird es wieder ein ganzes Stück schwerer für den normalen Bürger, das aktuelle Geschehen zu verfolgen. Die Eigenrecherche, was denn nun genau bei der Studie herausgekommen ist, nehmen nur die Wenigsten in Kauf.

Nach eigener Recherche wurde laut RKI wohl festgestellt, dass 4,4 Prozent der Teilnehmer die Vireninfektion durchgemacht haben, allerdings nur 2,4 Prozent haben Antikörper gebildet.

Wohlgemerkt: In Schweden hatten nach einer Untersuchung des schwedischen Gesundheitsministeriums bereits im Mai letzten Jahres (!) über 7% der Bevölkerung eine natürliche Immunität erreicht. (heise.de berichtete)

Mehr zum Verbot zum Beispiel von der Tagesschau oder der Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte die Datenschutzbedingungen akzeptieren. Die IP-Adresse wird sofort automatisiert nach dem Erstellen des Kommentars gelöscht.