Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien

C.Hammer Januar 4, 2021

Es ist schwer, bei all dem politischen Geschehen um Corona überhaupt noch durchzublicken. Wir, die neuen „Feinde“ der Coronapolitik, werden in Zeitungen, im Bundestag und von Familien und Nachbarn immer heftiger kritisiert, wobei es das Wort „Kritik“ nicht mehr wirklich trifft. Vielmehr sehen wir verbale Angriffe auf unsere Weltanschauung, auf unsere Persönlichkeit und auch in unserer Würde sehen wir uns verletzt, wenn man uns als Rechte, als Verschwörungstheoretiker, Leichtgläubige, Schwurbler oder Coronaleugner abtut. Der demokratische Diskurs existiert de facto nicht mehr, zumindest nicht in diesem Themenbereich.

Teile und herrsche. Dieses alte Prinzip gilt seit Jahrhunderten und es funktioniert noch immer. Weil wir uns teilen lassen! Wir Menschen haben aus der Geschichte nur wenig gelernt. Immer waren es doch die Politiker, die Waffen-Exporte veranlasst haben, die Kriege anzettelten, die die Macht ausübten, wer was darf und wen man hassen soll. Und immer schon waren es die einfachen Bürger, die folgten um sich danach zu beschweren und dem Staat nachsprachen: Wir müssen aus der Geschichte lernen. Und doch tun wir es nicht.

Aber bleiben wir beim Thema Verschwörungstheorien.
Da ich ja selbst in dieser Bewegung aktiv unterwegs bin, sind mir nicht nur etliche Theorien Corona betreffend begegnet, nein, ich habe sogar meine eigenen Theorien.

Fangen wir doch mal im Februar 2020 an, also vor jetzt fast einem Jahr. Da fing es an, dass sich die Meinung über Corona teilte. Die einen sahen in Corona den Killervirus, die anderen eine harmlose Grippe.

Die WHO und das RKI gingen von einer Letalität von teilweise 8 % aus.
Heute, nach so vielen Monaten, schreibt das RKI:

„Die Letalität beschreibt die Anzahl der verstorbenen Fälle als Anteil der Zahl der (tatsächlich) erkrankten Fälle. Dazu liegen keine verlässlichen Daten vor, weil die tatsächliche Anzahl erkrankter Menschen unbekannt ist.“ (Quelle: RKI – Coronavirus SARS-CoV-2 – Epidemiologischer Steckbrief zu SARS-CoV-2 und COVID-19)

In Summe starben bisher 0,04 % der Bevölkerung an Corona, wobei wir schon bei der nächsten Theorie sind:

Starben diese Menschen an Corona?
Nein, zumindest nicht alle! Denn laut einer Anfrage von Heise.de an DIVI kam heraus, dass jeder, der zum Zeitpunkt seines Todes oder in den 28 Tagen (!!!) davor mit Hilfe des PCR-Tests positiv auf Covid19 getestet wurde, vollkommen unabhängig von der Todesursache in der Corona-Sterbestatistik aufgeführt wird.
Also: Wie viele Menschen starben denn nun wirklich AN Corona?
– Man stelle sich vor, in dieser Pandemie, die unseren Alltag komplett im Griff hat, gibt es diese Zahl einfach nicht! Sie wird nicht erhoben! Warum? Weil man das nicht kann? Diese Antwort gilt nicht, denn andere Länder schaffen es sehr wohl. So kann man zum Beispiel in Amerika täglich bei den Zahlen des CDC nachlesen, dass etwa 6% der Verstorbenen tatsächlich AN Corona starben, während 94% mit im Schnitt über 2,5 anderen schweren Vorerkrankungen verstarben.
Das entspricht in Amerika von den bisher knapp 350.000 Toten (Stand 04.01.2021) circa 21.000, was einem Bevölkerungsanteil von 0,0063 % entspricht.
Jeder Todesfall ist selbstverständlich tragisch, aber rein statistisch, und darauf beruhen ja die politischen Beschränkungen – völlig unerheblich, irrelevant.

Weiter geht es: Es wurde behauptet, der PCR-Test weise das Virus nicht nach.
Bis heute haben Menschen eine tiefgehende Angst, sobald ein positives Testergebnis vorliegt. in weit über 95% der Fälle ist diese Angst jedoch vollkommen unbegründet, da die meisten Menschen mit positivem Ergebnis entweder gar keine, oder nur milde Symptome bekommen. Nur ein kleiner Teil der Menschen, in der Regel über 80 und mit mehreren schwerwiegenden Vorerkrankungen, stirbt dann tatsächlich. Dennoch: In Deutschland gibt es laut statistischen Bundesamt circa. 5,63 Mio Menschen über 80. Davon starben bisher 18361 (Stand Dezember 2020). Das entspricht einer Überlebenswahrscheinlichkeit für die am stärksten betroffene Altersgruppe von 99,67 %. Und dennoch sind wir erschrocken über die hohen Infektionszahlen, die rein mathematisch betrachtet nur eine Schlussfolgerung zulassen: Positiv heißt noch gar nichts! Selbst der Erfinder des PCR-Tests Kary Mullis gibt an, dass man mit diesem Testverfahren nahezu alles in jedem finden kann, solange der CT-Wert hoch genug ist.
(Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=ZjjTupMUxbY)

Anstatt jedoch das Imunsystem genau dieser Risikogruppe zu stärken, mit Bewegung, Sonne, Vitaminen, Freude, werden diese Menschen isoliert, haben kaum noch Bewegung, kommen kaum noch raus, haben kaum noch Freude, sehen kaum noch ihre Familien. Die Frage muss erlaubt sein: Ist das nicht nur Kontraproduktiv, sondern sogar der Todesstoß für viele alte Mitmenschen?

Halten wir fest: Die Risikogruppen werden isoliert, während die wirklich harten Maßnahmen die Menschen betrefffen, die nahezu überhaupt nicht vom Coronavirus betroffen sind: Gastronomie, Geschäfte, Friseure, Messebauer und und und. All diese Wirtsschatszweige werden geradezu vernichtet, vollkommen unabhängig davon, ob es in diesen Branchen zu vermehrten Ansteckungen kam oder nicht. So ga es unterdurschschnittlich wenige Ansteckungen in der Gastronomie, die sich an jede noch so irrsinnige Regel hielt. Oder Tätowierer: Es gab nicht einen einzigen bekannten Fall einer Ansteckung in einem Tattoostudio – dennoch beschloss die Regierung, diese Gewerbe für Monate zu schließen und kein Ende ist in Sicht.

Und wenn wir schon beim Lockdown sind: Wir vergessen auch nicht, wie sich rasch wenige Tage vor dem ersten Lockdown die Information verbreitete, dass man die Geschäfte schließen will – während die Regierung 2 Tage vor dem Lockdown über das Bundesamt für Gesundheit die Meldung herausgab, das seien Fake-News von Verschwörungstheoretikern.

Gleiches galt für den 2.ten Lockdown, der auch schon im August bekannt war, ebenso die Dauer dieses Lockdowns.

Und so zieht sich das unendlich weiter:
Die Maskenpflich war eine Verschwörungstheorie, aber sie kam.
Beide Lockdowns waren die irre Vorstellungen von den Schwurblern, aber sie kamen.
Die wirtschaftlichen Interessen der Pharmaindustrie war eine Verschwörungstheorie, und doch verdienen sie heute Milliarden.
Die mRNA Impfung war eine absurde Spinnerei, und doch sind bereits tausende geimpft worden.
Das Ende der Meinungsfreiheit war eine bescheuerte Theorie der Coronaleugner, und doch werden tausende YouTube Videos gelöscht, die nichts anderes tun als sachlich und fachlich ihre Meinung zu sagen.
Das Ende des Rechts war eine krude Theorie, und doch werden Menschen verhaftet, die zwar an Weihnachten mit 2 Freunden des gleichen Haushaltes bis 21 Uhr zu Hause feiern durften, aber nicht wenige Meter davon entfernt in der eigenen durch den Lockdown geschlossenen Kneipe, obwohl auch dort nicht ein Mensch mehr anwesend war als im Wohnzimmer.

Wie eine gute Freundin heute zu uns sagte:
Uns gehen die Verschwörungstheorien aus, denn bisher haben sich alle bewahrheitet!

Und ich wage weitere Prognosen: Wir werden mindestens regional noch Shutdowns erleben, das heißt, dort wird so ziemlich alles nicht absolut Systemrelevante geschlossen werden.

Wir werden erleben, dass der aktuelle Lockdown bis mindestens Ende März andauern wird.

Wir werden erleben, dass geimpfte Menschen oder Menschen mit Immunitätsnachweis mehr Rechte haben werden als andere.

Wir werden erleben, dass viele angebliche Coronaleugner abgeführt und verhaftet werden.

Wir werden erleben, dass man uns vorschreibt wie weit wir uns noch von zu Hause entfernen dürfen.

Wir werden erleben, dass dieses in großen Teilen mittlerweile totaliäre Regime fallen wird, die Presse umschlägt und Polizisten sich weigern werden, unschuldige Bürger wegen nichts und wieder nichts zu verhaften.

Wir werden erleben, wie Politiker in Scharen zurücktreten und der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

Und auch wenn wir nicht wissen, wann die Vernunft endlich über die diktatorischen Züge dieser „Politiker“ siegen wird, so wissen wir doch: Wir standen bis heute hier, und bis dahin werden wir immer noch hier sein! Denn uns bekommt man nicht umgedreht. Denn ein gesunder Geist lässt sich nicht in Ketten sperren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte die Datenschutzbedingungen akzeptieren. Die IP-Adresse wird sofort automatisiert nach dem Erstellen des Kommentars gelöscht.